Landschaftsgärtnerin und Autorin Martina Meidinger bloggt über Gartenerlebnisse, Pflanzideen und Veranstaltungen für Grünfinger im Großraum München.

Montag, 13. März 2017

Buchtipp zum Frühlingsbeginn: Bäume in Küche und Heilkunde

Vor zwei Wochen habe ich mein Gartenbuchtipp-Blog eingestellt, die Gründe dafür könnt ihr im letzten Eintrag nachlesen. Buchtipps wird es von mir künftig nur noch in der Print-Ausgabe des Gartenkulturführers und in Ausnahmefällen (zum Beispiel, wenn es zur nächsten Ausgabe noch sehr lang hin ist) hier im Blog geben. So ein unbedingt erwähnenswerter Ausnahmefall ist das aktuell im AT Verlag erschienene Buch von der BR-Gartenexpertin und Biologin Karin Greiner: Bäume in Küche und Heilkunde. Pünktlich zum Beginn des Laubaustriebs vieler heimischer Gehölze liefert dieses umfangreiche Werk neben spannendem botanischen Wissen zahlreiche Rezepte zu den darin vorgestellten 28 Baumarten. Die Liste umfasst 24 Laubbäume von Ahorn bis Weißdorn, dazu die vier Nadelbäume Fichte, Kiefer, Lärche und Tanne. Nach einer interessanten Einführung in die Welt der Bäume, mit hilfreichen Tipps zum Bestimmen und Ernten, folgen steckbriefartige Porträts der einzelnen Arten, jeweils mit kulinarischen Tipps sowie Rezepten zur heilkundlichen oder kosmetischen Anwendung. Die meisten Gehölze sind erstaunlich vielseitig. Beispielsweise die Birke, bei der aus den Blättern leckere Drinks und Smoothies, aber auch Salate oder entspannende Bäder hergestellt werden können. Das Buch enthält neue Verwendungsideen für bekanntes Wildobst wie Eberesche oder Holunder, aber auch ausgefallene Kreationen wie Ulmenfrüchte-Brötchen, Lindenblätter-Maki-Sushi oder Weißdorn-Tiramisu. Wie bei allen Büchern, die ich bisher von Karin Greiner gelesen habe, ist auch bei diesem der Inhalt fachlich absolut fundiert. Die gut verständlichen und sehr einladenden Texte animieren dazu, das Beschriebene selbst auszuprobieren. Der letzte Teil des Buches ist der Zubereitung von Grundrezepten gewidmet. Hier vermittelt die Autorin in ihrer gewohnt praxisnahen Art wertvolles Grundwissen, um eigene Rezepte kreieren zu können. Das Buch hat ein schönes, übersichtliches Layout und ist eindrucksvoll bebildert. Fotografin Martina Weise hat sowohl die Baumpersönlichkeiten perfekt eingefangen als auch die Zubereitungen daraus sehr ansprechend abgelichtet. Der guten Übersicht dienen auch die getrennten Verzeichnisse von Küchenrezepten und Indikationen bzw. heilkundlichen Anwendungen. Ein wunderschönes Buch, welches sicher auch als Geschenk bei Baumliebhabern gut ankommen wird.

Bäume in Küche und Heilkunde
Karin Greiner, Fotos: Martina Weise
AT Verlag 2017, 264 Seiten, 29 Euro

Mittwoch, 1. März 2017

Obstgehölze, Fuchsien-Bonsais, Ostern im Anmarsch - Tipps für den März

Draußen läuten die Schneeglöckchen den Vorfrühling ein, aber es gibt auch Drinnen einiges zu sehen. Einen ganzen Monat lang, also vom 01. bis zum 31. März läuft die Frühjahrsaktion bei den Münchner Erden, wo es im Erdenwerk Freimann zu jedem Einkauf 40 Liter Kompost geschenkt gibt. Am 08.03. beginnt die Osterausstellung bei Arte & Mobile in Eching-Günzenhausen, die bis zum 13.04. andauert. Vom 08. bis zum 12.03. läuft die Frühlingsausstellung auf Kreuth und bis zum Ostersamstag gibt es dort weiterhin viele Anregungen zum Saisonstart. Das Bayerische Obstzentrum in Hallbergmoos lädt zu den alljährlichen Verkaufs- und Informationstagen einmal vom 10. bis 11.03. und nochmal vom 24. bis 25.03. - beide Male werden mehrere Fachvorträge und Schnittvorführungen angeboten. Das Glashaus hat Saisoneröffnung am 16.03. und am 18.03. wird in der Staudengärtnerei Gaissmayer der Frühling in den Stauden begrüßt. Ebenfalls am 18.03. lädt die Wartenberger Gärtnerei Stockmayer-Cermak zur Frühjahrsausstellung. Am 25.03. gibt es in der Fuchsiengärtnerei Friedl eine Bonsai-Vorführung und im Glashaus läuft an diesem und am nächsten Tag (25./26.03.) die Osterausstellung. Am 30.03. wird die Winterpause im Gartenmarkt von Kiermeier Gärten zum Wohlfühlen beendet. Dann ist der Laden mit ausgesuchtem Pflanzensortiment und Gartenaccessoires wieder donnerstags und freitags von 9-18 Uhr sowie samstags von 9-12 Uhr geöffnet.