Rinde

Beim Rundgang durch den Garten fallen derzeit die immergrünen Gehölze besonders ins Auge. Ein weiterer Blickfang sind die mehr oder weniger intensiv gefärbten Rinden der Äste und Zweige, die jetzt, im unbelaubten Zustand, besonders gut zur Geltung kommen. Ein Klassiker unter den Rindenschmuck-Gehölzen ist Cornus alba `Sibirica´, der in sehr vielen Gärten zu finden ist. Die intensive Rotfärbung zeigt sich allerdings nur an jüngeren Trieben, deshalb schneide ich den Strauch regelmässig zurück. Mein Lieblings-Rindenbild zeigt das Holz von Acer capillipes, einem Vertreter der Schlangenhaut-Ahorne. Ich kann zwar nicht nachvollziehen, was diese Rinde mit einer Schlangen-haut gemeinsam haben soll, aber sie bietet auf jeden Fall einen interessanten Anblick.