Ersatzhandlungen: Blütenzauber 2010

Im Garten ist ja noch nicht viel los, aber je mehr der Schnee schmilzt, umso stärker wird die Sehnsucht nach Grün und Blüten. Gestern abend habe ich in meiner Gartenentzugs-Verzweiflung die Pflanzenfotos vom letzten Jahr sortiert. Nicht wie sonst üblich, nach botanischen Namen, sondern nach besonders schönen Blüh-Situationen. Hier sind meine Bütenzauber-Highlights von 2010:

Der Blauregen im Garten am See war zwar mit der Blüte etwas später dran als die Kirsche im Hintergrund...













...hat es aber gerade noch rechtzeitig geschafft, um uns dieses Farbspektakel in Rosa und Lila zu bescheren:













Im Sichtungsgarten Weihenstephan hat mir 2010 der Rosa Sommerblumenweg besonders gut gefallen.













Im eigenen Garten war es die Blüte der Strauchrose `Westerland´ in einem blauen Meer von Geranium `Rosemoor´.

Kommentare

  1. Tolle Fotos ! Vor allem die Kombination Zierkirsche (Nelkenkirsche ?) mit Blauregen gefällt mir sehr gut.
    Die Westerland-Rose ist sicher Geschmackssache, ich mag dieses orange-lachs-rosa nicht so besonders. Aber ein guter Kontrast zum Storchschnabel !

    Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  2. @Katja: Die Kirsche ist noch von der früheren Pächterin des Gartens, aber wir denken auch, dass es eine Nelkenkirsche sein müsste. Die `Westerland´ mag ich besonders, weil sie in diesem Beet (es ist so ein Gelb-Orange-Apricot-Rosenbeet) als Einzige die Stellung hält, zuverlässig blüht und ganzjährig gesund ist. Die anderen Rosen in diesem Beet sind manchmal etwas zickig. Obwohl ich es ansonsten eher dezenter mag, haben mich an diesem Bild gestern vor allem die kräftigen Farben angesprochen. Das muss am Wetter liegen...
    Grüße von Martina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen