Ihr dürft jetzt auch was schreiben ;-)

Mein guter Vorsatz für 2011 war ja, hier eine Kommentarfunktion einzurichten, was ich hiermit tue. Bisher hatte ich wegen Zeitmangel (und aus verschiedenen anderen Gründen) darauf verzichtet. Also, ab sofort müsste es klappen. Ich freue mich auf viele interessante Beiträge und Tipps von meinen Lesern!
Nachtrag:
Kommentare zu älteren Beiträgen bitte auch hier abgeben, da ich die Kommentarfunktion für ältere Posts nicht aktivieren kann (vielleicht weiss jemand, ob und wie das geht und klärt mich auf).

Kommentare

  1. Hallo, ich bin die erste, die Martina hier ein dickes Lob für die umfangreiche Recherche, die tollen Infos und das fundierte Wissen ausspricht. Ich hoffe es motiviert viele Gartenkulturführer-Fans aktiv mitzuwirken, sei es durch eigene Erfahrungen, Infos, Ideen oder Anregungen.
    Das nächste Heft ist jedenfalls in Arbeit und ich freue mich darauf!
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die Kommentar-Funktion funktioniert ja prima. Danke, ich freue mich auch schon, wenn die nächste Ausgabe fertig ist (dann kann ich endlich in den Garten)!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Martina,

    mit Blogger kenne ich mich leider nicht aus, aber bei Wordpress, mit dem ich meine Blogs führe, gibt es in der Administration unterhalb des Artikel-Kastens ein kleines Kästchen, wo ich "Kommentare zulassen" anklicken kann. Auch nachträglich noch. Ich nehme an, bei Blogger ist es ähnlich.

    Viele Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Renate,
    ich kann so eine Funktion hier nirgends finden. Wordpress erscheint mir ohnehin etwas besser ausgestattet zu sein als Blogger. Ich vermute, dass Kommentare viel zusätzliche Arbeit bedeuten, wenn man das im Auge behalten und zeitnah zurückschreiben möchte. Deshalb konnte ich mich auch so lange nicht dazu entschließen. Ich denke, ich bin mit den Kommentaren zu den neuen Posts ausreichend beschäftigt.
    Herzliche Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina, in der Tat ist Wordpress besser "ausgestattet" als Blogger.
    Aber durchforste doch mal die Administrationsoberfläche - direkt dort, wo du die Artikel schreibst. Wenn du dort nicht bestimmen kannst, ob du für einen Artikel Kommentare zulassen kannst oder nicht ... dann wäre das ja wirklich sehr blöde und Grund, deine Blog-Plattform zu wechseln.
    Wie du Deinen Kontent rüberschaufeln kannst, weiß ich leider nicht - da könnte dir aber ein Fachmann helfen.
    Was bei WP auch noch praktisch ist - die Funktion lange Artikel zu unterbrechen. Mit der "weiterlesen"-Funktion. Die gibt es bei Blogger wohl auch nicht.

    AntwortenLöschen
  6. Danke für deine Hilfe, Renate. Jetzt hab ich so eine Funktion tatsächlich gefunden. Es sieht aber so aus, als müsste ich das aber für jeden Post einzeln aktivieren. Das erspare ich mir lieber. Ist eh schon alles Schnee von gestern.
    L.G.
    Martina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Martina,
    jetzt habe ich den Weg zu diesem Blog auch gefunden! Super geworden - da gibt es eine Menge zu stöbern und sehr interessante Artikel!
    Bis bald mal wieder und herzliche Grüße von Renate (auch eine Renate)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Renate,
    schön, dass Du auch hier vorbeischaust. Für Dich (als Münchnerin) gibt es bestimmt ein paar Tipps hier. Normalerweise blogge ich ja regelmäßig über Garten-Veranstaltungen in der Region, aber in letzter Zeit habe ich das etwas vernachlässigt. Werde ich demnächst nachholen.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts