Geschichten von glücklichen Gärtnern

Wenn ein bekannter Journalist ein Buch über sein Gartenhobby schreibt, dann findet das schon deshalb viel Beachtung, weil man ahnt, dass dabei etwas anderes herauskommt, als die üblichen, fachlich korrekten Ratschläge. Die Tage des Gärtners - Vom Glück, im Freien zu sein nennt sich das Ergebnis und Jakob Augstein beweist damit, dass er das durchschnittliche Hobbygärtner-Niveau längst überschritten hat.

Ebenfalls gehobenes Freizeitgärtnern pflegt die Autorin Ursula Beck, deren mit Garten-Glück betitelten, amüsanten Kurzgeschichten bisher leider deutlich weniger Aufmerksamkeit zuteil wurde. Ich hoffe, dass ich ein wenig dazu beitragen kann, damit sich das schnellstens ändert. Beiden Büchern ist gemein, dass sie herausstellen wie wunderbar es ist, wenn man einen Garten nach eigenen Vorstellungen gestalten darf - aber das brauche ich Euch ja nicht zu erzählen ;-)

Rezensionen zu den beiden Büchern unter Gartenbuchtipp.de

Kommentare

  1. Hallo Martina, ich habe auch einen Blog. Allerdings mit ganz anderen Themen. Dennoch als leidenschaftliche Hobby-Gärtnerin würde ich dir gerne folgen. Weisst du wie das geht? Herzliche Grüsse Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Beispiel hier ganz unten rechts auf "Mitglied dieser Site werden" klicken und mit dem Google-Konto anmelden. Mit der Facebook-Anwendung "Networked Blogs" müsste es auch gehen, oder über "Abonnieren", aber die erstgenannte Möglichkeit finde ich am einfachsten.
      LG Martina

      Löschen
  2. Danke für die Tipps, Martina, ich hab es abgespeichert!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sigrun, wenn Du ein Exemplar von Garten-Glück (Beck) möchtest, sag Bescheid. Ich hätte noch eins übrig, dass ich Dir schicken könnte.
      LG

      Löschen

Kommentar veröffentlichen