Kraut und Regen

Johannisbeere `Weiße Versailler´
Jostabeere
Gestern hatte ich prominente Unterstützung bei der Gartenarbeit. Eine Kollegin von den Münchner Guerilla Gärtnern half beim Einpflanzen der Gemüse-Jungpflanzen, die uns vom Hausler-Hof spendiert wurden: viele verschiedene Salat- und Kohlsorten, Mangold, Sellerie und Rote Bete. Jetzt gibt es also schon ein bisschen Grün zwischen den Saatreihen. Zwei Reihen Kartoffeln kamen auch noch dazu - eine Mischung besonderer Sorten vom Biohof Meidinger als farbenfrohe Ergänzung zu unserem großen Kartoffelfeld. Die Einfassung wurde um weitere Blütenstauden bereichert und sogar ein paar Beerensträucher sind in den Garten eingezogen - wieder eine Spende von der Staudengärtnerei Extragrün. Zu sehen gibt es momentan neben dem jungen Gemüse die Blüten an der Johannisbeere `Weiße Versailler´, sowie an Stachel- und Jostabeere. Bei Cantoverde konnte ich einige Erdbeeren der Sorte `Mara des Bois´ ergattern, die für ihr besonderes Walderdbeer-Aroma bekannt sind und sehr lange tragen sollen. Wir haben versucht, bei der Pflanzung ein paar Regeln aus der Mischkultur zu befolgen, über die ich demnächst noch ausführlicher berichten werde. Heute Morgen wollte ich zum ersten Mal gießen, da wir neuerdings ein Wasserfass vor Ort haben, aber der Regen war schneller.
Mischkultur I - Rote Bete und Sellerie
Mischkultur II - Erdbeeren und Feldsalat
Da es jetzt schon viele interessierte Besucher gibt, wurde der Weg etwas verbreitert ;-)

Kommentare

Beliebte Posts