...und noch ein paar Bilder

Hier kommen die letzten Einsendungen zu unserem Garten-Fotowettbewerb. Es wird bestimmt nicht einfach, aus all den schönen Beiträgen eine Auswahl zu treffen. Gerne dürft Ihr uns Eure Meinungen zu den Bildern mitteilen - wir freuen uns auf Eure Kommentare! Ihr findet alle Bilder hier unter dem Label Fotowettbewerb oder in diesem Facebook-Album.

Zunächst drei Bilder aus Petra Steiners Garten "Zauberhafter Süden" in Feldkirchen-Westerham. Der italienisch inspirierte Familiengarten wurde in Eigenregie geplant und angelegt und zeigt sich klassisch-formal, aber mit vielen naturhaften Elementen. Das Motto lautet: "Der Weg ist das Ziel". Somit wird sicher noch viel umgebaut und verändert werden. Folgendes hat uns Petra Steiner zu ihren Bildern geschrieben: "Mein Rosenlaubengang zur vollen Blüte. Damit man den Duft und die Fülle der Rosen auch aus der Nähe genießen kann, habe ich in der Mitte eine kleine Kuschelecke versteckt, die man hier auf dem Bild sieht."


"Nochmal mein Rosenlaubengang mit den steinernen "Vier Jahreszeiten", aber dieses Mal nicht aus der langen Perspektive, sondern aus dem Gebüsch heraus."


"Ein Blick quer über den oberen Gartenteil an einem frühen Juni-Morgen - alles noch frisch und grün!"


Besonders wichtig war es Frau Steiner, zu erwähnen, dass sie keinerlei chemische Pflanzenschutzmittel verwendet - die Rosen und der Buchs werden nicht gespritzt.

Folgende Bilder und Texte hat uns Ursula Sigl aus Ismaning geschickt:

"Am Zaun blüht die Rose `Edmund Proust´. Als ich die Rose pflanzte, hatte ich nur einen kleinen Vorgarten für meine Pflanzenträume".


Seit diesem Jahr pflegt sie auch den Gartenteil der Schwiegereltern und hat somit etwas mehr Fläche zur Verfügung. "Ins Gemüsebeet habe ich eine Samentüte Sommerblumen gestreut, damit es so kurzfristig nicht leer bleibt."


"Die Bank am Pflaumenbaum habe ich meinem Mann zum Hochzeitstag geschenkt." 


Da gratuliert der Gartenkulturführer natürlich noch ganz herzlich nachträglich :-)

Im selben Ort befindet sich auch der Garten von Maria Leuthner, die sich mit 80 Jahren noch einen Traum erfüllt hat: 3 große Hochbeete. Sie versorgt damit nicht nur sich, sondern gerne auch Bekannte und Freunde. Die Blumenkörbe vor den Hochbeeten werden bei Regenwetter mit Schirmen geschützt.




Jetzt seid Ihr dran: welche Bilder gefallen Euch am besten und warum? Vielen Dank für Eure Rückmeldungen!

Kommentare

Beliebte Posts