Renaissance der Erde III - Vernissage und Gartenbesuch bei Kiermeier

Kunst trifft Garten in malerischer Landschaft

Letzten Samstag habe ich einen Garten im Rahmen einer Vernissage besucht. Veranstaltungsort war das Gelände der Firma Kiermeier - Gärten zum Wohlfühlen in Auerkofen bei Attenhofen, östlich von Mainburg. In traumhafter Lage, zwischen den Hügeln des Hallertauer Hopfenlandes, ist hier ein tolles Ausflugsziel für Garten- und Kunstliebhaber. Wie der Name schon sagt gestaltet die Firma Kiermeier Gärten, aber geboten wird noch einiges mehr. Neben Beratung, Planung und Ausführung von Gartenanlagen mit einem Schwerpunkt auf Schwimmteichen gehören zum Betrieb auch ein Gartenmarkt, eine Materialausstellung und das Forum, ein Raum für Veranstaltungen. Besonderer Glanzpunkt ist der private Garten der Familie Kiermeier, der bei Veranstaltungen ebenfalls geöffnet wird und von den Kunden auch auf Anfrage während der Bürozeiten besichtigt werden kann. Das großzügig gestaltete Areal, in dem auch gelegentlich Seminare stattfinden, bietet viele Anregungen und Ideen zur Gartengestaltung. Die Pflanzenauswahl beinhaltet zahlreiche Gartenklassiker, jedoch ist ein Faible für ausgefallene Gehölze deutlich erkennbar. Dies spiegelt sich übrigens auch im Sortiment des Gartenmarktes wieder, wo viele besondere Pflanzenschätze erworben werden können.

Ein Blick in die Kunstausstellung


Der Friedensbogen entsteht
Der Garten und das Betriebsgebäude waren Schauplatz des Kunstsymposiums Renaissance der Erde III - Wandel & Beständigkeit. In der Woche vom 24. bis 30.09. trafen sich 30 Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt zum gemeinsamen Arbeiten. Die dabei entstandenen Werke durften am Samstag besichtigt werden und ein paar werden auch im Garten verbleiben. So wie der Friedensbogen, eine Gemeinschaftsarbeit, die am höchsten Punkt des Hanggrundstücks zu sehen ist. Selber Malen & Entspannen kann man hier übrigens auch - bei den Kursen, die von Christine Schorling im Kiermeier-Garten angeboten werden. Eine große Veranstaltung ist die alljährliche Hausmesse mit vielen Ausstellern und Rahmenprogramm, weitere Termine hier. Ein paar Impressionen aus dem Garten, weitere Bilder im Facebook-Album:









Kommentare

  1. Klasse ... ich hab deinen Bericht schon in den Gartenzielen gesehen ... ;-) Ich nehme mir immer vor solche Gärten die einigermaßen in der Nähe sind mal anzugucken, aber dann ist man doch wieder sehr mit seinem "eigenen Paradies" beschäftigt.

    Ich mag Gärten, die auch Kunstelemente beinhalten... es ist wunderschön wenn man bestimmte Skulpturen egal aus welchem Material erst beim zweiten Hinsehen erkennt. Ich selbst hab das bei mir auch so.
    Interessant ist es, wenn man Gartenbesucher hat und dann am Schluss des Rundgangs auf das eine oder andere Objekt zu sprechen kommt und die Besucher dies gar nicht wahrgenommen haben... das passiert ...ja leider ...
    Mein Garten ist nicht ganz so weitläufig wie der von Fam. Kiermeier . Ich muss mehr mit meinem Platz haushalten ;-) Freue mich schon auf den nächsten Bericht von dir.

    Lieben Gruß Erwin

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich, wenn es euch gefällt! Bei Gärten von Berufsgärtnern ist ja oft der erste Gedanke "die tun sich leicht, die haben das ja gelernt", aber gerade deshalb finde ich es bemerkenswert, wenn man dann privat auch noch die Muße dafür hat :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Martina,
    was für ein herrlicher Garten. Auch die Deko mit dem Stuhl ist so schön. Die Kunstwerke wirken nur in einem großen Garten, bei mir würden sie untergehen und erdrücken.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martina, eine tolle Gartenvorstellung! Wenn es nur nicht so weit weg wäre.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Wenn mein Stuhl dann überhaupt nicht mehr zum Sitzen taugen sollte, werde ich ihn nicht entsorgen...als Deko macht er sich wirklich gut.
    Ein herrlicher Herbstgarten....die Kunst, auch zu dieser Jahreszeit attraktiv zu sein, ist hier wirklich gelungen. Selbst die gelben Hostablätter geben Farbe.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen